NUON erhöht die Gaspreise

Juli 24, 2008

NUON erhöht die Gaspreise

NUON: „wakker Gas“ wird teurer

Die Welle der Preiserhöhung im Bereich der Energieversorgung scheint vorerst kein Ende zu nehmen. Nun sind auch die Gaspreise von NUON in Hamburg und Berlin erhöht worden. Die deutsche Tochter des niederländischen Energieversorgers hat in einer Pressemitteilung verlauten lassen, dass ab dem 1. September 2008 die Gaspreise um 13,8 Prozent steigen werden. Dies würde für einen Haushalt eine Kostensteigerung von 5,79 Cent auf 6,59 Cent pro Kilowattstunde bedeuten. Für Kunden, die schon länger von NUON ihr Gas beziehen und daher Altverträge besitzen, könnte die Preiserhöhung sogar 20 Prozent ausmachen.

Einziger Lichtblick: Die Grundgebühr von 14,95 € im Monat wird beibehalten. NUON ist mit dieser Preispolitik nicht der einzige Energieversorger auf dem Markt, auch die Unternehmen GASAG in Berlin bzw. LichtBlick in Hamburg haben ihre Preise erhöht und sind damit nur einige Anbieter unter vielen, die ihre Preise langsam aber sicher hochschrauben – und sie werden bestimmt nicht die letzten sein.

Möglichkeiten als Endkunde

Das einzige Mittel des Endkunden gegen die Preisspirale ist ein Wechsel zu einem anderen Energieversorger. So ein Wechsel ist einfach, die Formalitäten sind in wenigen Minuten erledigt und kann helfen die Kosten für Gas und Strom zu senken. Mit dem Stromvergleichsrechner finden Sie mit Ihrer Postleitzahl und der letzten Gasrechnung Ihren neuen Gasanbieter. Als letzter Schritt folgt nur noch die Kontaktaufnahme mit dem neuen Anbieter, der alle weiteren Schritte für den erfolgreichen Wechsel übernimmt.

Kommentare

Comments are closed.